Bürgeruniversitäten

Bürgeruniversitäten haben die Aufgabe, die Bürger allgemein für Themen aus dem Bereich der Wissenschaften zu interessieren. Initiiert von Studenten und Mitarbeitern von Universitäten, soll allen Bürgern damit eine Möglichkeit angeboten werden, ihr Wissen zu erweitern oder Interessensgebiete, die bisher nur über Studiengänge erreichbar waren, mit fundiertem Wissen zu untermauern.

Dabei ist der Begriff der Bürgeruniversität bisher nicht genauer definiert worden und gibt ein eher unklares Bild von dem ab, was sie ist oder bezweckt. Klar ist, dass eine Bürgeruniversität im Bereich einer klassischen Universität eine Art Instrument ist, um weiten Bevölkerungskreisen die Möglichkeit einer Weiterbildung zu bieten. Da Bürgeruniversitäten nicht immer ausreichend gefördert werden, kann für die Teilnehmer an Kursen eine Gebühr anfallen. Diese ist jedoch im Allgemeinen nicht sehr hoch. Daher wird die Inanspruchnahme von Bürgeruniversitäten gern genutzt, zumal man dort auch für den Beruf benötigtes Wissen erweitern kann. In gewisser Weise unterstützt sie das Bestreben nach lebenslangem Lernen.

Die Teilnahme ist relativ unkompliziert. Man muss sich lediglich eines der angebotenen Themen heraussuchen, sich anmelden und bei den Vorlesungen erscheinen. Dabei ist es nicht relevant, ob die Hörer und Hörerinnen einen Hochschulabschluss haben, da Bürgeruniversitäten für jeden zugänglich sind. Wissen ist schließlich das Bedürfnis aller Menschen. Wer noch nicht im Beruf angekommen ist, kann hier eine Vorbereitung auf weitere Entscheidungen hinsichtlich seiner Berufswahl treffen und sich sehr gut informieren. Auch Wiedereinsteiger in das Berufsleben haben durch die Bürgeruniversitäten die Chance, ihr Gelerntes aufzufrischen, und das auf ganz unkomplizierte, verhältnismäßig formlose Weise.

Welche Themen zu welchen Terminen angeboten werden und wo Bürgeruniversitäten existieren, ist über das Internet einfach herauszubekommen. Hier kann man sich auch darüber informieren, ob man weiterführend ein Zertifikat erwerben möchte. Im Allgemeinen werden von den Gasthörern aber weder Prüfungen noch ein Abschluss erwartet. Bürgeruniversitäten sind somit eine unprätentiöse Möglichkeit, universitäres Wissen zu erlangen.

Viele Behörden entscheiden sich dafür, zwar Kopierer günstig zu kaufen, aber dabei dennoch auf Markenqualität zu achten. Um beides miteinander vereinbaren zu können ist es wichtig, dass ein Preisvergleich durchgeführt wird. Und es sollte beachtet werden, dass wohl niemand ein besonders hochwertiges Gerät zum Preis eines Billiggerätes bekommen kann. Daher wird hier auch nicht von billigen, sondern von günstigen Geräten gesprochen und solche sind in jeder Leistungsklasse zu haben. Besonders Privatpersonen werden auf den Preis achten, während Unternehmen häufig zuerst auf die Leistung schauen.